Botschafter Ahmet Yıldız, Stellvertretender Außenminister der Republik Türkei, hat den UN-Sonderberichterstatter über Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe empfangen

30.11.2016

Botschafter Ahmet Yıldız, Stellvertretender Außenminister der Republik Türkei empfing am 28. November 2016 Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter über Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe, der im Rahmen der „ständigen Einladung“ -gültig seit 2001- der Türkei für die UN-Sonderprozeduren für Menschenrechte zur Besuch in der Türkei war. Der oben erwähnte Besuch wurde im Rahmen der „ständigen Einladung“ der Türkei zu Beginn von 2016 geplant. 

Beim Arbeitsessen, wobei Botschafter Ahmet Yıldız, Stellvertretender Außenminister der Republik Türkei, Gastgeber war, wurde betont, dass dieser Besuch des Sonderberichterstatters und seiner Delegation, der während des Ausnahmezustandes abgestattet wurde, ein Zeichen für die dauerhafte, konstruktive und transparente Zusammenarbeit mit den UN-Sondermechanismen ist.

Während des Gesprächs wurde die „Null-Toleranz“ Politik der Türkei gegen Folter, den wir seit Anfang der 2000er Jahren praktizieren und diesbezüglich unsere Zusammenarbeiten mit den internationalen Organisationen und die aktuellen Entwicklungen in der Türkei beraten.

Pınar Gülün Kayseri Generalkonsulin
Montag - Freitag

08.30 - 12:30

Visa Anträge werden zwischen 14:00-14:30 uhr entgegen genommen.
25.12.2017 25.12.2017 Pazartesi
26.12.2017 26.12.2017 Salı
01.01.2018 01.01.2018 Pazartesi
12.02.2018 12.02.2018 Pazartesi
30.03.2018 30.03.2018 Cuma
02.04.2018 02.04.2018 Pazartesi
01.05.2018 01.05.2018 Salı
10.05.2018 10.05.2018 Perşembe
21.05.2018 21.05.2018 Pazartesi
31.05.2018 31.05.2018 Perşembe
15.06.2018 15.06.2018
21.08.2018 21.08.2018 Salı
03.10.2018 03.10.2018 Çarşamba
29.10.2018 29.10.2018 Pazartesi
01.11.2018 01.11.2018 Perşembe
24.12.2018 24.12.2018 Pazartesi
25.12.2018 25.12.2018 Salı
26.12.2018 26.12.2018 Çarşamba
31.12.2018 31.12.2018 Pazartesi